Die Schaukel im eigenen Garten, darauf sollten Sie achten!

In diesem Ratgeberartikel möchte ich Sie noch genauer darüber informieren worauf Sie bei einer eigenen Schaukel im Garten achten müssen.

Eine eigenen Schaukel im Garten ist für Kinder eine sehr schöne Sache, aber schaukeln macht den kleinen nicht nur viel Spaß – sondern fördert auch die motorischen Fähigkeiten. Vorausgesetzt, Sie wählen die richtige Schaukel aus.

Wenn Sie mit Ihrem Kind auf einen Spielplatz gehen, dann werden Sie sofort sehen welches das beliebteste Spielzeug auf dem Spielplatz ist. Kinder aller Altersgruppen lieben Schaukeln! Für Kinder ist nur nebensächlich dass sie dadurch ihre motorischen Fähigkeiten schulen, das ist ihnen natürlich nicht bewusst, sie möchten einfach nur Freude und Spaß empfinden. Wenn Ihr Kind auch so gerne schaukelt, sollten Sie sich vielleicht überlegen eine eigene Schaukel in den Garten zu stellen, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben. Bei der Auswahl der richtigen Schaukel müssen Sie aber so einiges beachten.

 

schaukel im garten

 

Für die verschiedenen Schaukelmodelle gilt, das Gestell an dem die Schaukel befestigt wird muss sehr gut mit dem Boden verankert sein. Gute Schaukelgestelle finden Sie in OnlineShops bekannter Händler, im Gartenfachhandeln und selbstverständlich auch auf Amazon*. Wenn Sie ein Gestell kaufen möchten, achten Sie darauf ob dieses entweder erweiterbar ist oder bereits mit einer Leiter, Rutsche oder einem Kletterseil geliefert wird, dadurch hat Ihr Kind viele weitere Beschäftigungsmöglichkeiten.

Bei Schaukeln für Kleinkinder sollten Sie darauf achten, dass das Kind komplett in einen Sitz hineingesetzt werden kann. Dafür eignen sich Babyschaukeln mit einem hochschiebbaren Tisch. Denn Kleinkinder und vor allem Babys können oft noch nicht selbst aufrecht sitzen und können sich an einer normalen Schaukel gar nicht festhalten. Wenn Sie aber in einem Babysitz untergebracht werden, sind sie von allen Seiten geschützt und können nicht aus dem Sitz fallen.

Für etwas ältere Kinder, ab dem Kindergartenalter können hingegen übliche Schaukelmodelle verwendet werden, bei denen man sich auf einer Sitzplatte hinsetzt und sich während des Schaukelvorgangs selbst festhält. Hierbei ist es wichtig dass Sie regelmäßig die Sitzhöhe kontrollieren. Kinder in diesem Alter wachsen sehr schnell, deswegen muss die entsprechende Höhe der Schaukel eingestellt werden, so dass Ihr Kind weder zu hoch, noch zu tief sitzt und somit sicher schaukeln kann.

Eine weitere Schaukelvariante können die tellerartigen Schauekln sein, auf die sich Kinder legen können und für einen besonderen Schaukelspaß sorgen. Bei solchen Schaukeln sollte sie natürlich auf ausrechend Platz im Umfeld achten, damit die Verletzungsgefahr reduziert wird. Bei der Anschaffung eines Schaukelgestells sollten Sie auf sehr hohe Qualität achten, diese sind meistens etwas teurer, machen sich aber bezahlt, denn solche Gestelle halten die Belastung der Kinder besser stand und sind im allgemeinen viel langlebiger. Ob das Gestell aus Holz oder Metall gefertigt ist, bleibt Ihrem Geschmack überlassen, die Vor- und Nachteile des Materials finden Sie auf der Schaukelgestell Startseite.